Freiwillige Feuerwehr Wöllstein
   
 
  Einsatz vom 30.05.2016
Unwettereinsatz in der gesamten VG  am 30.05.2016

Um 5:28 Uhr wurde die FEZ  Wöllstein alarmiert, da in Wendelsheim ein Ast auf der Straße lag. 

Gegen 7:32 Uhr wurde dann eine Ölspur im Ortsgebiet Wöllstein gemeldet. Die Kameraden rücken aus um die Spur zu begutachten. Aufgrund des andauerden Starkregens war hier kaum eine Möglichkeit zum Eingreifen vorhanden.

Im Anschluss schlossen sich zahlreiche Unwettereinsätze im VG-Gebiet an. Schwerpunkte waren hier die Ortsgemeinden Wendelsheim und Wöllstein. 

Da sich das Unwetter auch auf die Verbandsgemeinden Alzey-Land und Wörrstadt ausweitete, wurde in Wöllstein die Technische Einsatzleitung eingerichtet.

Durch die Unwetterlage Stromaufwärts kamen immense Mengen Wasser über die Appelbach nach Wöllstein eingeschwemmt. Der Pegel war deutlich über 150 cm was eine Überflutung der anliegenden Straßen und Gebäude nach sich zog. Der Peak-Pegel konnte nicht bestimmt werden, da die Skala in Wöllstein nicht ausreichte um diesen Wert abzulesen. 

Vor dem Feuerwehrhaus wurden Sandsäcke, die inzewischen angeliefert waren gefüllt und konnten von den Bürgerinnen und Bürgern abgeholt werden. Hierbei halfen zahlreiche Anwohner beim befüllen der Sandsäcke. An die freiwilligen Helfer an dieser Stelle einen herzlichen Dank.

Die Feuerwehr lieferte die Sandsäcke zu den "Hotspots" des Hochwassers und war den ganzen Tag im Kampf gegen die Fluten.

Zum frühen Abend wurde für die Verpflegung der Einsatzkräfte durch das DRK mit der SEG-Verpflegung sicher gestellt. 

Ab dem späten Nachmittag war der erste Teil des Einsatzes, das Verhindern von Wassereindringungen, allmählich beendet. Es schloss sich der zweite Teil, das bereits eingedrungene Wasser wieder zu entfernen an. Sinnvoll ist dieses erst, wenn der Pegel gefallen ist. Die Arbeiten mit Tauchpumpe und in ausgewählten Fällen mit dem Wassersauger, zogen sich bis 00:30 Uhr hin. 

Nach einer Unterbrechung zum Schlafen standen am folgenden Tag die Aufbereitung der Ausrüstung an. Auf Anforderung der Ortsgemeinde wurden nach der Aufbereitung noch die am meisten betroffenen Straßen von der Feuerwehr gereinigt. Diese Maßnahmen dauerten bis 19:30 Uhr. 

Die Schlafpause, welche eine Bereitschaftszeit darstellte, mit eingerechnet waren die wöllsteiner Kameraden 38h im Einsatz.


Einsatzleitung: E. Schön (Wehrleiter VG Wöllstein)

Ausgerückte Kräfte: Vollalarm
Home
 
Benutzername:
Kennwort:
Facebook Like-Button
 
Werbung
 
Info Notruf
 
Wenn Sie die Feuerwehr benötigen,
wählen Sie 112
Kontakt und Info
 
Jeden Mittwochabend ab 19 Uhr im Gerätehaus oder telefonisch
Gerätehaus: (0 67 03) 96 11 68
Wehrführer: (0 67 03) 3 07 63 68
nächste Veranstaltungen
 
31.08. - 02.09.2018
Jahrmarkt der OG Wöllstein
Webmaster
 
Feuerwehr Wöllstein
fw-woellstein@gmx.de
V.i.S.d.P. D. Piroth-Biehl
 
Heute waren schon 33 Besucher (102 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=
Freiwillige Feuerwehr Wöllstein